4 1 1 1 1 1 Rating: 4.00 (1 Stimme). Zum Bewerten klicken Sie auf den passenden Stern!

Ausdauer-Training: Die besten SportartenLaufen ist die effektivste Ausdauersportart. Nur Skilanglauf auf hohem Niveau ist noch intensiver. Beim Laufen ist bei subjektiv gleicher Anstrengung der Energieverbrauch höher, da der Sportler seinen ganzen Körper ohne Hilfsmittel bewegt und hierbei die größte Sauerstoffaufnahme nötig ist. Daher sind kürzere Trainingseinheiten beim Laufen ebenso wirksam, wie wesentlich längere Einheiten Radfahren oder Schwimmen.

Laufen, Radfahren, Schwimmen: Belastung der Gelenke

Stark übergewichtige oder untrainierte Personen sollten ein Ausdauertraining eventuell mit Schwimmen oder Radfahren (hier muss das eigene Gewicht nicht getragen werden!) beginnen. Auch Walken bietet sich hierbei an. Die Annahme, das Laufen gelenkschädigend sei, ist falsch. Das regelmäßige Laufen stärkt die passiven Strukturen. Sehnen, Bänder und Gelenke werden belastbarer, stabiler und widerstandsfähiger gegenüber Verletzungen. Nur auf das richtige Maß ist zu achten. Untrainierte sollten Überlastungen vermeiden und können nicht sofort stundenlange Trainingseinheiten auf hohem Niveau durchhalten. Mehrere kleine, dafür regelmäßige Trainingseinheiten sind am Anfang empfehlenswert.

Die Effektivität der Sportarten

In der Reihenfolge der effektiven Sportarten stehen neben Laufen noch der Cross-Trainer, bei dem Arme und Beine gleichzeitig arbeiten, Skilanglauf, das Rudergerät und der Stepper weit oben. Dann folgen Radfahren, Schwimmen und Walken.

Spaß machen soll es!

Entscheidend für das langfristige Umstellen der Ernährung und die Aufnahme eines Ausdauertrainings ist eine starke langanhaltende Motivation. Deshalb ist es nicht sinnvoll, die vermeidlich effektivsten Varianten im Training umzusetzen, sondern man sollte die Sportarten trainieren, die einem selbst Spaß machen und dabei die persönlich angenehmste Intensität wählen. So besteht die Chance ein Training lebenslang durchzuführen. Wer sich auf dem Stepper wohlfühlt, oder beim Walken, der sollte das tun, egal ob andere Sportarten in Bezug auf die Kalorienbilanz günstiger sind.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Irrwege beim Abnehmen

Irrwege beim AbnehmenWarum gehen alle herkömmlichen Diäten nach kürzester Zeit schief und der kurzfristige Erfolg hat sich durch den Jo-Jo-Effekt ins Gegenteil gewendet? Wissenschaftliche Auswertungen haben ergeben, dass 90 % aller Versuche langfristig mit einer Diät abzunehmen gescheitert sind. Viele Diäten liefern zwar einen schnellen Erfolg auf der Waage (Diäten im Vergleich). Es werden aber bis zu 50 % Muskelmasse abgebaut, da der Körper aufgrund der Mangelernährung sein eigenes Körpereiweiß abbaut. Daneben wird Fett abgebaut und der Körper wird entwässert. Weiterlesen...

Die Basis für eine stabile Gesundheit

Die Basis für eine stabile GesundheitLernen Sie in diesem Artikel anhand von Erfahrungswerten und Statistiken die zwei wichtigsten Grundlagen für ein gesundes Leben kennen, die Sie selbst beeinflussen können! Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit des Menschen "ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen." In dieser Weise gesund sein bis ins hohe Alter ist das erklärte Ziel vieler Menschen. Wie schafft man es, in der heutigen Zeit eine möglichst stabile und dauerhafte Gesundheit zu erlangen und zu behalten? Weiterlesen...

Low Carb: das Ernährungsmotto aus den USA

Low Carb: das Ernährungsmotto aus den USADie Botschaft der Low-Carb-Diäten lautet: wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß und Fett. Nicht die Fette, sondern die Kohlenhydrate werden hier als die Dickmacher bezeichnet. Vor allem in den USA finden Low-Carb-Diäten Anklang. Doch auch in Europa gewinnen sie an Beliebtheit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hält Low-Carb-Diäten für nicht empfehlenswert: Durch die beschränkte Lebensmittelauswahl werde kein Lerneffekt hinsichtlich einer ausgewogenen Ernährung erzielt, weshalb kein dauerhafter Erfolg zu erwarten sei. Aufgrund des erhöhten Fleisch- und Eierkonsums vergrößern sich außerdem die Risiken bezüglich Fettstoffwechselstörungen und Ablagerungskrankheiten wie Gicht. Weiterlesen...

Selbstverletzendes Verhalten

Selbstverletzendes VerhaltenIst unter Jugendlichen selbstverletzendes Verhalten eine Modeerscheinung? Lange Ärmel im Hochsommer, Erzählungen über die Katze, die mal wieder gekratzt hat, das können Hinweise darauf sein, dass jemand sich selbst verletzt. Oft wird von „Ritzen“ gesprochen und tatsächlich verletzen sich viele Jugendliche mit Rasierklingen, doch es gibt auch andere Formen des selbstverletzenden Verhaltens.  Weiterlesen...

Werbung:

Unser Sponsor

Unser Sponsor

Das E-Commerce Netzwerk mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen.

Aktuelle Kommentare

  • 07.07.2019 17:08
    Der neue Blog gefällt mir. Die Projekte setzen an der richtigen Stelle an. Und: Jeder ...

    Weiterlesen...

     
  • 15.02.2019 16:44
    Ein grosses Lob für den guten Aufbau. Super Idee. Ihr macht das Richtig. Liebe Grüsse ...

    Weiterlesen...

     
  • 01.02.2019 13:29
    Tolle Projekte, die ihr da unterstützt. LG, Jimmie

    Weiterlesen...

Rabatt-Aktion

15% Rabatt...

...ab 30 € Bestellwert!

Kennwort: Herbst-15%

Bestellen Sie versandkostenfrei! Danke für Ihren Einkauf!

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern und um unsere Dienstleistungen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung unserer Website oder mit dem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren