Liebe Leserinnen und Leser! Wenn Ihnen der folgende Beitrag gefällt, würden wir uns über eine kleine Spende schon ab 2 € freuen. Sie helfen damit gemeinnützigen Projekten für Gesundheit und Bildung. Danke.

4 1 1 1 1 1 Rating: 4.00 (2 Stimmen). Zum Bewerten klicken Sie auf den passenden Stern!

Der digitale PatientWährend Sie sich beim Arzt eine Diagnose erstellen lassen oder der Arzt Ihre Therapie begleitet, werden Daten von Ihnen und Ihrem Gesundheitszustand gesammelt. Was geschieht eigentlich mit diesen Daten? Sind die Daten sicher? Von dem digitalen Patienten gibt es jede Menge Daten und damit verbunden auch einen Datenaustausch. Und zwar unabhängig ob in der Praxis oder während einer digitalen Sitzung mit dem Patienten. Als Diplom-Informatiker sage ich, das Wort "sicher" gibt es nicht in der IT.

Verfahren zur Verschlüsselung in der Medizin

Viele Menschen machen sich Gedanken um die Daten des Patienten. Wie steht es um die Sicherheit dieser Daten, wie werden sie also verschlüsselt? Bei der Verschlüsselung von Daten gibt es einen private-Key und einen public-Key (Schlüssel). Ausnahme sind symmetrische Schlüssel, die zur Ent- und Verschlüsselung ein- und denselben Schlüssel benutzen.

Bei dem asymmetrischen Verfahren werden die Daten öffentlich verschlüsselt und privat entschlüsselt. Gründe für diese Methode sind Geschwindigkeit und Sicherheit. Der public-Key ist wesentlich schneller und in Kombination mit dem private-Key "sicher". Ab 112 Bit-Verschlüsselung wird von einer sicheren Verschlüsselung gesprochen (möglich sind 2304 Bit).

Der Leitweg spielt eine wesentliche Rolle

Als Leitweg wird die Strecke außerhalb von einem Gebäude bezeichnet (Server to Server). Paket Switching ist die am häufigsten benutzte Methode. Dabei wird das Datenpaket aufgeteilt und jedes Paket nimmt seinen eigenen Weg. Am Endpunkt werden sie anhand einer Nummer wieder zusammengefügt. Ein ACK-Bit (Bestätigung) wird an den Sender geschickt. Daneben gibt es auch noch einige andere Verfahren.

Die Datensicherheit

Viele weitere Faktoren spielen bei einer Datenübertragung eine Rolle, wie das TCP/IP (Sprache), ICMP v6, FTP. Die TCP/IP Protokollsuite ist verbessert worden in ihrer Quantität, Qualität, Sicherheit und im Verfahren. Dass diese Protokolle Lücken haben, ist in Fachkreisen bekannt. Wie diese Lücken umgangen werden können, leider auch, zum Teil wenigstens. Der gläserne Patient ist ein Fortschritt, der nicht mehr zu stoppen ist, ob wir wollen oder nicht. Und der Datenaustausch wird immer umfassender und immer schneller. Die Leistung eines Tablets ist schon um ein Vielfaches höher als eines PCs vor 10 Jahren. Die Telefonanbieter liefern sich ein Rennen um Geschwindigkeit und Preis, das seinesgleichen sucht. Willkommen beim digitalen Patienten!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Liebe Leserinnen und Leser! Wenn Ihnen obiger Beitrag gefallen hat, würden wir uns über eine kleine Spende schon ab 2 € freuen. Sie helfen damit gemeinnützigen Projekten für Gesundheit und Bildung. Danke.

Low Carb: das Ernährungsmotto aus den USA

Low Carb: das Ernährungsmotto aus den USADie Botschaft der Low-Carb-Diäten lautet: wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß und Fett. Nicht die Fette, sondern die Kohlenhydrate werden hier als die Dickmacher bezeichnet. Vor allem in den USA finden Low-Carb-Diäten Anklang. Doch auch in Europa gewinnen sie an Beliebtheit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hält Low-Carb-Diäten für nicht empfehlenswert: Durch die beschränkte Lebensmittelauswahl werde kein Lerneffekt hinsichtlich einer ausgewogenen Ernährung erzielt, weshalb kein dauerhafter Erfolg zu erwarten sei. Aufgrund des erhöhten Fleisch- und Eierkonsums vergrößern sich außerdem die Risiken bezüglich Fettstoffwechselstörungen und Ablagerungskrankheiten wie Gicht. Weiterlesen...

Die digitale Sucht

Die digitale SuchtSchleichend kam das Internet in den Alltag. Was noch vor einigen Jahren ein Status-Symbol war, ist heute eine Selbstverständlichkeit und kaum wegzudenken. Die digitale Welt. Die junge Generation kennt es nicht anders. Dagegen war noch vor 20 Jahren die soziale Kommunikation von realen Begegnungen zweier Menschen geprägt. Wie sieht es heute aus? Weiterlesen...

Eltern sorgen für die Gesundheit ihrer Kinder

Eltern Kind GesundheitIn der Familie erworbene Muster haben einen starken Einfluss auf die Gesundheit der Kinder. Eltern haben hier eine große Verantwortung. Denn die Gesundheit der Kinder ist die Grundbedingung für deren Entwicklung. Der Gründer der WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat angegeben, dass die Frage der Gesundheit mehr wirtschaftlicher als humanitärer Natur ist. Weiterlesen...

Low Fat: Fett als der eigentliche Dickmacher

Low Fat: Fett als der eigentliche DickmacherFette enthalten mit durchschnittlich 9 kcal pro Gramm mehr als doppelt so viele Kalorien wie die gleiche Menge Eiweiße oder Kohlenhydrate. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Fett als Dickmacher Nummer 1 gilt. Bei vielen Diäten wird deshalb der Fettanteil in der Nahrung gesenkt. Lästiges Kalorienzählen entfällt dabei, weil fettarme Lebensmittel meist auch weniger Kalorien mitbringen. Das gezielte Auswählen der Nahrungsmittel führt häufig auch zu einer langfristigen positiven Änderung des Essverhaltens. Weiterlesen...

Werbung:

Unser Sponsor

Unser Sponsor

Das E-Commerce Netzwerk mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen.

Aktuelle Kommentare

  • 05.01.2020 10:44
    Vielen herzlichen Dank für diese netten Worte. Und vielen herzlichen Dank für die Unterstützung ...

    Weiterlesen...

     
  • 05.01.2020 10:39
    Wir wünschen dem ganzen Team von GesundStift für das neue Jahr 2020 weiterhin alles Gute, viel ...

    Weiterlesen...

     
  • 29.11.2019 10:19
    Danke für den super verständlichen Artikel. Ich hatte die Vorlesung in der Uni wegen Krankheit ...

    Weiterlesen...

Rabatt-Aktion

12% Rabatt...

...ab 40 € Bestellwert!

Kennwort: Winter-12%

Bestellen Sie versandkostenfrei! Danke für Ihren Einkauf!

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern und um unsere Dienstleistungen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung unserer Website oder mit dem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.