4.972602739726 1 1 1 1 1 Rating: 4.97 (73 Stimmen). Zum Bewerten klicken Sie auf den passenden Stern!

Was auf den Tisch kommt, wird gegessen...Mit diesem Satz sind wir noch groß geworden. Doch wo liegt der Unterschied von damals zu heute? Damals gab es noch gesunde Lebensmittel, die auf den Tisch kamen. Soßen wurden noch selbst gezogen und entstammten keinem Päckchen. Nicht an jeder Ecke gab es Fast Food und die Regale waren nicht überfüllt mit Fertiggerichten. Und heute?

 

Klar die Welt ist nicht mehr wie früher, alles ist schnelllebiger. Es bleibt kaum Zeit "richtig" zu kochen. Da ist der Griff zum Fertiggericht natürlich eher gewünscht, als das "frisch" kochen. Doch es ist Zeit zum Umdenken. Viele Erkrankungen die durch Übergewicht und Fehlernährung entstehen, machen das Leben nicht leichter. Das Unwohlsein wächst stetig an und psychische Erkrankungen, in Folge dieser Grunderkrankungen sind an der Tagesordnung.

 

Es ist Zeit zu handeln

Viele Menschen sagen mir, es dauere zu lange etwas frisch zuzubereiten. Doch ich kann voller Überzeugung sagen: Nein es geht auch anders. Wie wäre es denn mit kleinen Schritten? Stück für Stück zu einem besseren Essverhalten? Wir sind alle Gewohnheitstiere und Änderungen fallen uns schwer, vor allem oder gerade weil wir denken es kostet uns mehr Zeit und extra Arbeit. Kleine Schritte als Beginn einer langfristigen Änderung schlechter Angewohnheiten können viel bewirken.

Statt der Standardnudeln auch mal Dinkelnudeln versucht? Ja, die sehen in der Packung anders aus. Auf dem Teller sieht man keinen Unterschied mehr. Geschmacklich ist auch nichts anders. Doch für die Sättigung ein echtes Wow-Erlebnis. Das Öl zum Anbraten mal mit dem Löffel dosiert? Das kann viel ausmachen, ob man einfach mit der Flasche in die Pfanne gießt oder gezielt zwei Esslöffel benutzt. Das spart Unmengen an Kalorien und verhindert damit einiges an Hüft Gold. Statt Sahne, Milch oder Buttermilch benutzt? In die fiese Fertigsoße auch noch einen Becher Sahne zu tun ist eine doppelte Sünde. Wer partout nicht auf Fix-Soßen verzichten kann, könnte doch statt der Sahne einfach einmal Milch oder Buttermilch verwenden. Auch das spart Kalorien und ist gut gegen das schlechte Gewissen.

 

Seid mutig, es lohnt sich

Gemüse putzen nervt? Tiefkühlgemüse ist top, natürlich ohne Rahmzusätze. Geht schnell und würzen kann man es auch super mit Kräutern oder einem Schuss Buttermilch. Kartoffeln schälen dauert einfach zu lange? Ja, Kartoffeln sind gesund und es dauert ewig bis man sie schält. Doch wie wäre es, sie mit Schale zu kochen. Natürlich vorher gründlich abspülen. Man kann sie sich am Teller pellen oder einfach mit Schale essen. Wenn es zulange dauert, doch einfach mal den Dampfdrucktopf aus seinem Zwangsarrest im Schrank befreien. In dem werden sie schnell fertig. Es sind die kleinen Dinge, die man schmerzfrei ändern kann. Das Ergebnis ist, dass man stolz darauf sein kann, besser auf sich acht zu geben. Und die Motivation, weiter zu machen, steigt.

 

Man muss nicht kochen wie ein Sternekoch. Es sind die kleinen Dinge, die einem helfen. Wir werden täglich mit Artikeln überschwemmt, was wir alles falsch machen. Wie wäre es mal hiermit: Hey, Sie schaffen das! Stück für Stück, Sie müssen nur an sich glauben! In diesem Sinne, viel Erfolg bei den ersten Schritten.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Übergewicht und falsche Ernährung

Übergewicht und falsche ErnährungÜbergewicht und falsche Ernährung zählen zu den wichtigsten Risikofaktoren unserer übersättigten Gesellschaft. In diesem Artikel werden Begriffe wie Normal- und Idealgewicht, Broca-Index oder Body Mass Index erklärt. Seelische Probleme und Bewegungsmangel tragen ebenso zum Übergewicht bei wie falsche Ernährung. Weiterlesen...

Das Metabolische Syndrom

Das Metabolische SyndromDas "Metabolische Syndrom", das auch "Syndrom X" oder "Tödliches Quartett" genannt wird, kombiniert vier an sich eigenständige Krankheitsbilder und stellt für betroffene Patienten eine große Gefahr dar. Fettleibigkeit, eine gestörte Glucose-Toleranz, Bluthochdruck und eine krankhafte Verteilung der Fette im Blut sind die vier Mitglieder des "Tödlichen Quartetts". Sie bewirken, dass die Patienten ein gegenüber der gesunden Normalbevölkerung stark erhöhtes Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall haben. Weiterlesen...

Ausdauer-Training: Die besten Sportarten

Ausdauer-Training: Die besten SportartenLaufen ist die effektivste Ausdauersportart. Nur Skilanglauf auf hohem Niveau ist noch intensiver. Beim Laufen ist bei subjektiv gleicher Anstrengung der Energieverbrauch höher, da der Sportler seinen ganzen Körper ohne Hilfsmittel bewegt und hierbei die größte Sauerstoffaufnahme nötig ist. Daher sind kürzere Trainingseinheiten beim Laufen ebenso wirksam, wie wesentlich längere Einheiten Radfahren oder Schwimmen. Weiterlesen...

Krebs - Geißel der Menschheit

Krebs - Geißel der MenschheitKrebs ist ein Schreckgespenst. Nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist Krebs die zweithäufigste Todesursache. Bisher gibt es keine sichere Therapie, immerhin hoffnungsvolle Ansätze. Erhalten Sie in diesem Artikel einen Überblick über Häufigkeit, Ursachen und Vorbeugung von Krebs. Weiterlesen...

Werbung:

Unser Sponsor

Unser Sponsor

Das E-Commerce Netzwerk mit über 80.000 betreuten Onlinepräsenzen.

Aktuelle Kommentare

  • 07.07.2019 17:08
    Der neue Blog gefällt mir. Die Projekte setzen an der richtigen Stelle an. Und: Jeder ...

    Weiterlesen...

     
  • 15.02.2019 16:44
    Ein grosses Lob für den guten Aufbau. Super Idee. Ihr macht das Richtig. Liebe Grüsse ...

    Weiterlesen...

     
  • 01.02.2019 13:29
    Tolle Projekte, die ihr da unterstützt. LG, Jimmie

    Weiterlesen...

Rabatt-Aktion

15% Rabatt...

...ab 30 € Bestellwert!

Kennwort: Herbst-15%

Bestellen Sie versandkostenfrei! Danke für Ihren Einkauf!

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern und um unsere Dienstleistungen zu optimieren. Durch die weitere Nutzung unserer Website oder mit dem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren